Tweets


Ina Leukefeld

4h Ina Leukefeld
@iia_i

Antworten Retweeten Favorit Wer kennt noch den ERSTEN - HDF? Heute gab es einen kleinen Empfang anläßlich seines 75. Geburtstages im Mai. pic.twitter.com/yLh9fs0ixU


 

Tweets


Linksfraktion Thl

10h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Gehörlosengeld ist wichtiger Nachteilsausgleich bit.ly/2buYiDP #linke


Linksfraktion Thl

27 Aug Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Bei 32^C Außentemperatur in Gera hält MP @bodoramelow auch ausnahmsweise mal eine Rede im Schatten. pic.twitter.com/P0UCsyoXcC


Linksfraktion Thl

27 Aug Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Björn Harras interviewt @SusanneHennig beim #Friedensfest in #Gera: „Nicht immer nur nörgeln, sondern machen!“ pic.twitter.com/ayVaC7gXFk


Linksfraktion Thl

26 Aug Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Neue Studie zu Ursachen von Ausbildungsabbrüchen bit.ly/2boWt8f #linke


 

Termine

30. August 2016 - 28. Februar 2017 | 3 Einträge gefunden
Landtagsfraktion
30. August 2016
mehr...
Landtag Erfurt
Plenum
31. August 2016 14:00 – 19:00 Uhr
mehr...
Thüringer Landtag
Plenum
1. September 2016 – 2. September 2016
mehr...
Thüringer Landtag
 
29. August 2016 Aktuell/Wahlkreis

10 Jahre Erwerbslosenfrühstück in Suhl

Hartz IV wurde zum 01.01.2005 eingeführt—damit wurde Armut nach Gesetz geschaffen. Die Betroffenen leben auf einem finanziellen Niveau, mit dem man absolut nicht über die Runden kommen kann. Hartz IV heißt, gesellschaftlich abgemeldet zu sein. Ich habe vor 10 Jahren begonnen, einen aus der Selbsthilfegruppe „Herz statt Hartz“ entstandenen monatlichen Treff mit Frühstück anzubieten, um mit Menschen, die an den Rand gedrängt und ausgegrenzt werden, ins Gespräch zu kommen. So lerne ich von ihnen aus ihrer Betroffenheit und kann Probleme besser politisch thematisieren. Es hat sich eine interessante Gesprächsgruppe herausgebildet, die Menschen hilft, aus der Isolation zu kommen und gemeinsam auch fröhlich zu sein. So erst recht zum 10-jährigen Jubiläum, dass wir bei strahlendem Sonnenschein am Bürgertreff in Suhl-Nord feierten.  Mehr...

 
Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag
2. August 2016 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Arbeit für Geflüchtete zu schlechten Konditionen

„Die Integration in Arbeit ist für geflüchtete Menschen neben dem Erlernen der deutschen Sprache Dreh- und Angelpunkt für ein gelingendes Leben in Deutschland“, sagt Ina Leukefeld, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Ab August erhalten insgesamt 100.000 Geflüchtete die Möglichkeit einer geförderten... Mehr...

 
26. Juli 2016 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft/Aufmacher

Erfreulicher Weg aktiver Arbeitsmarktpolitik

Mit Blick auf die heute von Ministerin Heike Werner gezogene erste Bilanz zur Umsetzung der Landesarbeitsmarktprogramme begrüßt die LINKE-Abgeordnete Ina Leukefeld den „erfreulichen Thüringer Weg aktiver Arbeitsmarktpolitik“. Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion verweist auf die erreichten Ergebnisse des Landesprogramms Arbeit... Mehr...

 
1. Juli 2016 Arbeit-Wirtschaft/Presse/Ina Leukefeld

Koalition für Stärkung von Genossenschaften

Anlässlich des morgigen „Tages der Genossenschaften“ erklärt Ina Leukefeld für DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Rot-Rot-Grün steht zur im Koalitionsvertrag vereinbarten Initiative zur Stärkung des Genossenschaftswesens in Thüringen. Noch im August werden die Koalitionsfraktionen einen Antrag in den Landtag einbringen, um die Ansätze des... Mehr...

 
30. Juni 2016 Arbeit-Wirtschaft/Presse/Soziales/Ina Leukefeld

Thüringen bietet gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt

Mit Blick auf die neuen Arbeitsmarktdaten verweist die Suhler Landtagsabgeordnete der Linksfraktion, Ina Leukefeld, auf die Situation in ihrem Wahlkreis: „Ich freue mich, dass es im Arbeitsamtsbezirk Südthüringen die niedrigste Arbeitslosigkeit in ganz Ostdeutschland gibt und die Bedingungen für die Arbeitsaufnahme mittlerweile besser sind als in... Mehr...

 
29. Juni 2016 Presse/Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Urteil ist gute Entscheidung für Beschäftigte in Bereitschaftsdiensten

Nach dem heutigen Urteil des Bundesarbeitsgerichts haben Arbeitnehmer, wie z.B. Rettungsassistenten, auch bei Bereitschaftsdiensten Anspruch auf den Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde. Das Mindestlohngesetz differenziere nicht zwischen regulärer Arbeitszeit und Bereitschaftsstunden, sondern sehe eine einheitliche Lohnuntergrenze vor, hieß es zur... Mehr...

 
28. Juni 2016 Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft/Presse

Mindestlohn: Mini-Erhöhung ist enttäuschend

Mit Blick auf die heute bekannt gegebene Entscheidung der Mindestlohn-Kommission erklärt die Arbeitsmarktpolitikerin der Linksfraktion Ina Leukefeld: „Mindestlohn muss existenzsichernd und armutsfest sein. Ein gesetzlicher Mindestlohn, der Betroffene in die Zwangslage bringt, als Aufstocker noch zusätzlich Hartz IV-Leistungen beantragen zu müssen,... Mehr...